Trainer

„Hey, ich bin Sifu Hakan. Ich mache Dich sicher, stark und fit!“

Warum ich das kann? Mach Dir Dein eigenes Bild von mir.

Heute kann ich von mir sagen, dass ich selbstbewusst, stark und energiegeladen bin. Das war nicht immer so. Als ich mit 15 Jahren nach Deutschland kam, die Sprache nicht konnte und keine Freunde hatte, fühlte ich mich unsicher und schwach. Ich habe hart an mir gearbeitet und mich weiterentwickelt, um zu dem zu werden, der ich heute bin. 

Das kann Jeder schaffen, auch Du, und dafür setze ich mich heute ein: dass andere Menschen sicher, stark und selbstbewusst werden.

Sifu Hakan: Wing-Tsun Instructor | Krav-Maga Basic Instructor | Shotokan Karate Trainer | Selbstverteidigung-Experte


In über 30 Jahren habe ich viele Qualifikationen erworben, bei Großmeistern, Nationaltrainern und Weltmeistern Unterricht genommen und Kampfkunsterfahrungen in verschiedenen Kampfkünsten  gesammelt:

  • 1984-1987 Shotokan Karate Do, Istanbul/Türkei
  • 1987 Nanbudo Seminar von Sensei Yoshinao Nanbu, Kartal/Türkei
  • 1988-2000 Shotokan Karate Assistent und Trainer, verschiedene Schulen in Süddeutschland
  • 1990-2000 Div. Karate-Seminare mit Sensei Ochi, Sensei Kanazawa, Sensei Karamitsos, uvm…
  • 1999 Shotokan Karate Camp Gashuku, Lahr
  • 2000 Shotokan Karate Camp Gashuku, Ravensburg
  • 2000 Kick-Boxen & Arnis Stockkampf, Rottweil
  • 2003-2007 Wing-Tsun Kung-Fu bei Sifu Manuel Ortiz EWTO, VS-Villingen, Singen, Konstanz
  • 2007-2008 Wing-Tsun Intensivausbildung bei Sifu Bernd Wagner Int. Wing-Tsun Academy, Schwetzingen
  • 2009-2010 Wing-Tjun Intensivausbildung bei Sifu Taner Erdogan IWKA, Leonberg
  • 2010 Shaolin Qi-Gong, Shaolin Tempel Berlin
  • 2010 Gründung Wing-Tsun Kung-Fu Akademie in Singen mit Kinder- und Erwachsenentraining
  • 2010-heute Wing-Tsun Ausbilderklasse bei Sifu Jochen Dietter & Master Yiu Ming Tam (London), Balingen
  • 2010 Wing-Tsun Seminar bei Sergio Iadarola, Leonberg
  • 2011 Wing-Tsun / Escrima Semiar bei Sifu Emin Boztepe, Balingen
  • 2013 Wing-Tsun Privatunterricht bei Großmeister Cheng Chuen Fun, Hong Kong
  • 2013 Umzug mit der Wing-Tsun Kung-Fu Akademie in die August-Ruf-Straße
  • 2015 Hyper Martial Arts Training bei Roland Osborne, Dortmund
  • 2016 Weiterbildung zum Kinder-Trainer bei Melody Schumann, Palma de Mallorca 
  • 2017 Wing Tjun Privatunterricht bei Master Yiu Ming Tam, London
  • 2018 Internationales Wing-Tsun Seminar bei der International Alliance Wing Tsun Academies, Campus Millazo Sizilien
  • 2019 Krav Maga Basic Instructor Ausbildung bei You can Fight, Köln
  • 2019 Escrima-Seminar bei René Latosa, Augsburg
  • 2019 Chu Song Tin (Mindful Wing Chun) Seminar bei Nima King, München
  • 2019 Kinder-Entspannungstrainer bei der Akademie für Sport & Gesundheit, Radolfzell
  • 2019 Internationales Wing-Tsun Seminar bei der International Alliance Wing Tsun Academies, Balingen
Sifu Hakan, Master Tam, GM Cheng, Sifu Jochen

Als SiFu of Wing-Tsun unterrichte ich nach dem System von GM Leung Ting, GM Cheng Chuen Fun und Master Yiu Ming Tam. Ich möchte sowohl die traditionelle Kampfkunst als auch ein modernes Selbstverteidigungssystem, das auf die heutigen Bedürfnisse angepasst ist, vermitteln.

Themen wie Deeskalation, gewaltfreie Kommunikation und Anti-Mobbing liegen mir am Herzen und fließen in den Unterricht mit ein. Dadurch entsteht ein ganzheitliches Training aus traditioneller Kampfkunst, moderner Selbstverteidigung, Fitness und Theorie.

Und der Mensch hinter dem Kampfkünstler?

Wenn ich mich selbst beschreiben müsste, würde ich sagen, dass ich ein sehr positiv denkender Mensch bin, ich versuche das Leben immer leicht zu nehmen und schnell Lösungen zu finden, wenn Probleme auftauchen. Ich bin ein Beziehungsmensch und würde mich als loyal und treu bezeichnen. Ich kann auch sehr geduldig sein und bin tolerant, es fällt mir manchmal schwer „nein“ zu sagen.

Du kennst mich aber eher als strengen und konsequenten Trainer und Lehrer und das ist auch wichtig, denn ein Unterricht ohne Struktur, Respekt und Disziplin ist nicht möglich. Das sind auch gleichzeitig Werte, die die Kampfkunstphilosophie ausmachen. Trotzdem habe ich für meine Schüler ein offenes Ohr, zeige Verständnis und möchte nahbar sein. 

Ich habe den Wunsch, dass meine Schüler sich weiter entwickeln, durchhalten, nicht aufgeben, wenn es mal etwas schwieriger wird und lernen, sich selbst zu kontrollieren. Dazu muss ich sie im Unterricht fordern. Nichtsdestotrotz versuche ich die Inhalte spielerisch, mit einem gewissen Spaßfaktor und einer Leichtigkeit zu vermitteln.

Ich bin mir meiner Verantwortung vor allem in Bezug auf meine jüngsten Schüler bewusst, die mich als Vorbild sehen. Mein Wunsch ist es, dass sie von dem Wissen, den Techniken, und den Werten der Kampfkunstphilosophie, die ich an sie weiter gebe, nicht nur in Gefahrensituationen, sondern ihr ganzes Leben lang profitieren.